Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bislang.

Die Zerstörung des Corona-Hypes

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Zerstörung des Corona-Hypes

    Zitat:

    Die Zerstörung des Corona-Hypes


    Quelleverzeichnis: https://docs.google.com/document/d/1...z4QEg5Zj8/edit

    Die dunkle Seite des Lockdowns (Raphael Bonelli)


  • #2
    Spanischer Paukenschlag: Forscher weisen Covid-19 in Proben vom Frühjahr 2019 nach


    Eines galt bislang als gesichert: Die Corona-Krise nahm ihren Ausgang Anfang 2020 in China. Zudem wurde behauptet, das Coronavirus sei versehentlich aus einem chinesischen Biolabor entwichen. Wissenschaftler der Universität Barcelona wollen nun gänzlich andere Erkenntnisse zu Tage gefördert haben.


    Weiterlesen...

    Quelle: RT Deutsch

    Kommentar


    • #3
      Zitat:

      Covid & Neue Normalität: SARS-CoV-2 seit März 2019 in Spanien

      Barcelona – Wie die Seite euronews.de mitteilt, hat die Universität von Barcelona (UB) SARS-CoV-2 in Abwasserproben nachgewiesen, die bereits am 12. März 2019 in der Stadt gesammelt worden waren. Demnach wäre das Coronavirus bereits 12 Monate vor dem offiziellen Ausbruch der Pandemie am 11. März 2020 in Spanien nachweisbar gewesen.

      Der offiziellen chinesischen Version und jener der WHO zufolge wurden jedoch die ersten Fälle von COVID-19 Anfang Dezember 2019 aus dem chinesischen Wuhan gemeldet. Von dort aus soll sich die Pandemie fast in der ganzen Welt verbreitet haben – auch in Europa. Der erste europäische Fall sei Ende Januar 2020 in Frankreich bekannt geworden. SARS-CoV-2 im Abwasser von Barcelona aus dem März 2019 sei geeignet, die These einer globalen Ausbreitung innerhalb von nur drei Monaten zu widerlegen.

      Euronews zitiert aus einer Erklärung der Universität Barcelona: „Forscher haben in Abwasserproben aus Barcelona, die am 12. März 2019 gesammelt wurden, das Virus nachgewiesen, das die Krankheit verursacht.„. Bereits zuvor habe es Hinweise gegeben, daß das „neuartige Coronavirus“ vor seinem offiziellen Auftritt auf der Weltbühne im Umlauf gewesen sein muß.
      ( ... )
      Daß das „neue“ Coronavirus bereits im März 2019 in Barcelona nachgewiesen worden ist, wirft also neue Fragen auf. Ein Facebook-User: „
      Also entweder das Virus ist gefährlich und uns deshalb vor der China Aktion und dem Drosten Test nicht aufgefallen oder der Drosten Test ist unbrauchbar. Beides führt die offizielle Erzählweise ad absurdum. Aber unsere Massenmedien ignorieren natürlich diese wichtige Erkenntnis, die bei weitem nicht die erste ihrer Art ist.

      Weiterlesen und Quelle: https://www.journalistenwatch.com/20...e-normalitaet/

      Kommentar


      • #4
        Zitat:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2020-06-30 um 20.06.44.png
Ansichten: 11
Größe: 405,6 KB
ID: 73725
        Quelle: https://www.freiewelt.net/nachricht/...ngen-10081685/

        Kommentar


        • #5
          Zitat:

          Ärzte, Wissenschaftler gegen Maskenterror und Wirtschaftszerstörung – FAZ zensiert Anzeige – Journalisten als Medizinexperten

          In der wichtigsten Frage, die die Bürger und die Wirtschaft bewegt, entscheiden eine Handvoll höchst fragwürdiger Gestalten. Sie sorgen dafür, dass bei uns die Menschen gespalten und in ihren Grundrechten massiv eingeschränkt werden.

          Sie verordneten eine Maskenpflicht und lösten damit einen Maskenterror aus und sind verantwortlich für immense Schäden an Wirtschaft, Leib und Leben der Bevölkerung. Dagegen hat sich eine Bewegung aus hohen akademischen Kreisen, Tausenden von Unterstützern gebildet und ist aufgestanden um diesen Wahnsinn sofort zu beenden.
          ( ... )
          Sie berufen sich auf: GG Art 20 Abs 4: Widerstandsrecht

          „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

          Sie stellen sich gegen die, die verzweifelt versuchen diesen Corona-Irrsinn aufrecht zu erhalten. Sie erhofften sich Unterstützung im Qualitäts-Medium FAZ. Doch da sind sie abgeblitzt. Die FAZ-Geschäftsführung hat andere wissenschaftliche Erkenntnisse, so dass die Aussagen in der geplanten Anzeige laut Herausgeber-Meinung Anlass zu schweren Zweifeln geben würden.
          ( ... )

          Die abgelehnte Anzeige:


          Sehr geehrte Damen und Herren,

          wir fordern Sie hiermit auf, Ihrer Verantwortung, Schaden von der Bevölkerung
          abzuhalten, nachzukommen und die gegenwärtigen verhängten Maßnahmen sofort
          und vollständig aufzuheben.

          Wir gehen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch davon aus, dass Sie bei der Einführung der Maßnahmen nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt haben, in dem guten Glauben, damit den Interessen und dem Wohl der Menschen zu dienen.

          Spätestens jetzt jedoch, wo reale Zahlen und wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse allgemein zugänglich sind und auch Ihren Beratern nicht entgangen sein können, ist es an der Zeit, gegenüber der Bevölkerung einzugestehen, dass die zurzeit geltenden Einschränkungen weder sinnvoll, verhältnismäßig oder medizinisch begründbar sind. Sie sind nicht zu verantworten.

          Sollten Sie gegen alle Fakten und Vernunft auf einer Weiterführung der sinnlosen
          Maßnahmen bestehen, müssen wir davon ausgehen, dass es Ihnen dabei nicht um
          das Wohl des Volkes geht.

          In diesem Fall fordern wir einen Corona-Untersuchungsausschuss, dem die verantwortlichen Politiker und Berater Rede und Antwort stehen müssen.
          Wer bewusst und ohne evidenzbasierte Grundlage den Schaden der deutschen
          Bevölkerung in Kauf genommen hat, muss zur Verantwortung gezogen werden.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: faz-anzeige.jpg Ansichten: 0 Größe: 107,8 KB ID: 73879
          Eine Gruppe der beteiligten Ärzte – „Ärzte für Aufklärung“ findet ihr mit einem interessanten Beitrag in YouTube.





          Quellen:
          https://www.metropolnews.info/mp4636...edizinexperten

          https://www.ärzte-für-aufklärung.de

          https://www.mwgfd.de

          https://www.wodarg.com/

          https://www.kla.tv/16656?autoplay=true

          Kommentar


          • #6
            Zitat:
            Corona Fehlalarm? - Bhakdi Buch SPIEGEL Bestseller Nr.1

            02. Juli 2020

            Trotz Boykott der Systempresse schaffte es Prof. Bhakdis Buch "Corona Fehlalarm?" sprunghaft in die Bestseller-Listen und thront sogar beim SPIEGEL auf Platz 1, sehr zum Leidwesen des umstrittenen Propagandablatts. - Ein Werk mit enormer politischer Sprengkraft.

            Das regierungskritischste Druckwerk des Jahres ist zugleich auch ein glasklarer Favorit auf den Mega-Bestseller des Jahres: Prof. Dr. Sucharit Bhakdis Publikation Corona Fehlalarm? ist erst vor wenigen Tagen im Buchhandel erschienen und hat bereits den ersten Platz der Spiegel-Bestsellerliste erklommen.
            Die Kategorie »Taschenbuch Sachbücher« der Spiegel-Bestsellerliste (Woche 27/2020) hat mit einem brandneuen Buch den ersten Platz gekrönt: Das äußerst regierungskritische Druckwerk mit besonderer Sprengkraft mit dem Titel Corona Fehlalarm? vom Autorenduo Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss und Prof. Dr. Sucharit Bhakdi ist erst vor wenigen Tagen im Handel erschienen – und bereits nahezu überall vergriffen.

            Weiterlesen
            und Quelle: https://www.mmnews.de/politik/147229...estseller-nr-1

            Kommentar


            • #7
              Zitat:

              Corona-Untersuchungsausschuss:
              Namhafte Wissenschaftler gründen Stiftung


              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: dpa108500704_bundestag_reichstag_dem_deutschen_volke_fahne.jpg
Ansichten: 19
Größe: 116,0 KB
ID: 74696
              Bisher waren die Forderungen aus den Reihen der Politik und den Medien nach einem Corona-Untersuchungsausschuss in Bezug auf das folgenschwere Missmanagement der Bundesregierung im Rahmen der »Pandemie-Bekämpfung« relativ überschaubar. Man muss auch kein versierter Politikinsider sein, um zu wissen, dass die letzten Parlamentarischen Untersuchungsausschüsse (PUA) auf Bundesebene oder in den Länderparlamenten, außer enormen Kosten für die Steuerzahler, nicht wesentlich mehr als »heiße Luft« hervorgebracht haben. Keine spürbaren Konsequenzen für verantwortliche Politiker, keine Rücktritte – nichts! Jetzt könnte sich aus der »außerparlamentarischen Opposition« heraus ein schlagkräftiges Bündnis bestehend aus einer Vielzahl an Experten, Wissenschaftlern und Bürgern mit dem einzigen Ziel formieren, einen Corona-Untersuchungsausschuss, der seinen Namen auch verdient, durchzusetzen.
              Weiterlesen
              und Quelle: https://kopp-report.de/corona-unters...nden-stiftung/

              Kommentar


              • #8
                Zitat:

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2020-07-03 um 16.20.38.png
Ansichten: 18
Größe: 203,4 KB
ID: 74953
                Bis dato sind Forderungen nach einem Corona-Untersuchungsausschuss in Bezug auf das folgenschwere Missmanagement der Merkel-Regierung mehr als überschaubar. Weder die etablierten Parteien, noch die Mainstreammedien scheinen ein gesteigertes Interesse nach Aufklärung zu verspüren. Nun haben zahlreiche Wissenschaftler und Fachleute die „Stiftung Corona-Ausschuss“ gegründet.

                „Die Frage nach der Notwendigkeit und Verhältnissmäßigkeit der von den Bundes- und Landesregierungen zur Abwehr des Corona-Virus verhängten Maßnahmen beschäftigt – insbesondere angesichts wachsender Kollateralschäden – viele und immer mehr Menschen“, heißt es auf der Homepage der „Stiftung Corona-Ausschuss“, die eine Untersuchung anstrebt, die zeigen soll, warum die Bundes- und Landesregierungen beispiellose Beschränkungen verhängt haben und welche Folgen dies für die Menschen hatte. Zugleich sollen wissenschaftlicher Studien auf diesem Gebiet gefördert werden. Auf die Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses, der erfahrungsgemäss einen längeren Vorlauf hat, kann nicht gewartet werden, so die Initiatoren, die im Rahmen einer Presseaussendung am Mittwoch bekannt gaben:
                ( ... )
                Quelle: https://www.journalistenwatch.com/20...huss-namhafte/

                Kommentar


                • #9
                  Zitat:
                  Führende Corona Forscher geben zu,
                  dass sie keinen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz eines Virus haben❗️


                  Corona_Fakten July 03, 2020
                  Meine ersten Worte des Artikels lauten: "Schnallen Sie sich an, der Schock wird heftig".

                  Das, was Sie in diesem Artikel erfahren werden, sprengt Ihren Horizont. Die neuesten Information haben die Sprengkraft den größten Betrug an der Menschheit aufzudecken. Nach diesen Informationen sollte jeder Bürger die Leute unterstützen, die für diese wichtigen Informationen gekämpft haben. Es ist endlich raus, alle führenden Wissenschaftler zu COVID-19 (SARS-CoV-2) haben zugegeben, dass die wissenschaftlichen Regeln um COVID-19 nachzuweisen, nicht erbracht wurden.
                  Aber der Reihe nach. Ich werde Ihnen erklären, was dies bedeutet. Ich bitte Sie diesen Artikel bis zum Ende zu lesen. Verbreiten Sie diesen Artikel. Die
                  Plandemie|(Telegram Post) müsste durch diese Aussagen mit sofortiger Wirkung beendet sein, mehr noch, damit muss die komplette Virologie in Frage gestellt werden!


                  ( ... )

                  Abschluss zum Artikel

                  Mein Appell an Sie ist folgender, die Beweislast ist so niederschmetternd, dass damit die Plandemie von einem Tag auf den anderen zu Ende sein müsste, bitte Unterstützen Sie alle, die uns aus dieser Misere bringen können. Auch ein einfaches zusprechen und Mut machen hilft.

                  Ganzen Artikel lesen und Quelle: https://telegra.ph/Alle-führenden-Wi...rt-nicht-07-03

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat:
                    Sind die Menschen eher an den Folgen des Lockdowns verstorben als an Covid-19?

                    In der Winter-Frühlings-Saison 2019/20 sind „nur“ 0,019% mehr Menschen in Europa gestorben als in der Influenzasaison 2017/18, als es keinerlei staatliche Notstandsmaßnahmen gab, aber der Exzess an Mortalität war 2019/20 viel später, nämlich am Ende der Saison, und die Menschen starben in viel kürzerer Zeit. Die Ursachen für diese Fakten können nur künstlich sein, z. B. der Lockdown als so genannte „nichtpharmakologische Intervention“ und seine negativen Folgen bei Nicht-Covid-19-Patienten.

                    Veröffentlicht: 02.07.2020, 17:10
                    von Professor Adorján F. Kovács

                    In der 27. Woche des „Corona-Jahres“ kann auf die von der WHO zur Pandemie erklärten Ausbreitung des Neuen Corona-Virus SARS-CoV-2 zurückgeblickt werden, da sich in Europa die medizinische Lage (im Gegensatz zur politischen) normalisiert hat (Ende der „Welle“). Völlig unklar ist bis heute die Anzahl der Infizierten, d. h. die Durchseuchung der deutschen bzw. europäischen Bevölkerung, da keine repräsentative Testung durchgeführt wurde; zudem ist der Test, mit dem eine Infektion mit SARS-CoV-2 bestimmt wird, anerkanntermaßen unsicher. Bekannt ist, dass die Zahl der erkannten Infektionen bzw. Erkrankungen mit der Intensität zusammenhängt, mit der getestet wird, also nicht die Realität widerspiegelt. Deshalb hängen auch so genannte „Ausbrüche“ der Infektion mit dieser Testungsintensität zusammen. Wir wissen also lediglich, dass es dieses Virus gibt, dass nur eine geringe (zelluläre) Immunität in der Bevölkerung besteht und dass es bei manchen Menschen zu einer lebensgefährlichen Lungenentzündung (Covid-19) führen kann. Einigkeit besteht mittlerweile auch darin, dass es weit überwiegend schwerkranke, über 80 Jahre alte Menschen sind, die an dieser Lungenentzündung sterben. Bei der gewaltigen Mehrheit (80 bis 90%) der Menschen bleibt die Infektion mit SARS-CoV-2 entweder ganz ohne Symptome oder verläuft milde mit gewissen Erkältungs- und anderen Krankheitszeichen.

                    Weiterlesen
                    und Quelle: https://www.freiewelt.net/blog/sind-...d-19-10081722/

                    Kommentar


                    • #11


                      Schwindelexperte Dr. Bodo Schiffmann entlarvt endgültig den Corona-Schwindel:

                      Virus schon im März 2019 in Spanien nachgewiesen!


                      Im Mittelalter wäre Corona-Kritiker Dr. Bodo Schiffmann wohl als Ketzer auf dem Scheiterhaufen gelandet. Weil der Facharzt für Schwindelerkrankungen aus dem baden-württembergischen Sinsheim sagt, was nicht sein darf: Nämlich, dass es sich bei Covid-19 nicht um eine neue Erkrankung handelt, sondern um eine Grippewelle, deren Entstehungsgeschichte sogar bis in das Jahr 2013 zurückreichen könnte.

                      Fakt ist: Die Universität von Barcelona hat SARS-CoV-2 nach eigenen Angaben bereits im März 2019 in Abwasserproben der spanischen Millionenmetropole nachgewiesen. Nach einer kanadischen Studie könnte das Virus aber sogar schon seit 2013 existieren. Das neue Video von Dr. Bodo Schiffmann – ab Minute 8 wird es richtig spannend!

                      Quelle : https://www.deutschland-kurier.org

                      Kommentar


                      • #12

                        «Virus unter Kontrolle», meldet ausgerechnet Indiens grösster Slum

                        Aus der Nachrichtenquelle:
                        Die Zahl der Neuinfektionen in Indien steigt dramatisch. Doch ausgerechnet in Dharavi, einem der dichtestbesiedelten Orte der Welt, ist die Lage stabil. Wie konnte das gelingen?

                        Weiterlesen...

                        Quelle: Neue Züricher Zeitung

                        Kommentar


                        • #13

                          Schlechte Nachrichten für Kanzler Kurz: Gescholtenes Ischgl jetzt als Glücksfall

                          Die Ischgler haben eine gewisse Herdenimmunität erreicht, die sie vor einer zweiten Welle schützen wird. Und die Radikalmaßnahmen von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP), die das Land wirtschaftlich an die Wand gefahren und die eigenen Bürger zu Gefangenen gemacht haben, könnten sogar kontraproduktiv gewesen sein.

                          Der Beitrag Schlechte Nachrichten für Kanzler Kurz: Gescholtenes Ischgl jetzt als Glücksfall erschien zuerst auf Unzensuriert - Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich.



                          Weiterlesen...

                          Quelle: unzensuriert.at



                          Kommentar


                          • #14
                            Falls es zum äußersten, dem Impfzwang kommen sollte, hier eine Prozesshilfe gegen den Eingriff in die körperliche Unversehrtheit:

                            Zitat:
                            Der Bundesgerichtshof lässt den Glauben an die Viren untergehen
                            von Dr. Stefan Lanka

                            ( ... ) Der bundesgerichtshof lässt den glauben an die Viren untergehen
                            Im fünfjährigen „Masern-Vi- rus-Prozess“ bestätigte der Bun- desgerichtshof in Karlsruhe am 1.12.2016 das sensationelle Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart vom 16.2.2016.
                            Ab dem 1.12.2016 ist in Deutsch- land höchstrichterliche Rechtspre- chung, dass alle Behauptungen zur Ansteckung von Masern, zu Masern-Impfungen und zum Ma- sern-Virus keine wissenschaftliche Grundlage haben. ( ... )

                            Quelle: http://wissenschafftplus.de/uploads/...IRUSgogogo.pdf

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat:

                              Durch Corona geheilt

                              Die Virus-Hysterie hat zumindest einen Vorteil: viele sind jetzt besser informiert und haben Hypochondrie und Hygienezwänge überwunden.
                              ( ... )
                              Keine Türklinken berühren, in die Armbeuge niesen und husten, Hände desinfizieren, bis sie vor Trockenheit bluten ... Bis zur Corona-Krise war der Autor ein ziemlicher Hypochonder und litt unter einer milden Form von Hygienezwang. Erst durch die Coronakrise und all den Irrsinn, der damit verbunden war, lernte er mehr über Viren und ihr Wirken. Er erkannte, dass diese bis auf wenige Ausnahmen gar nicht unsere Feinde sind — im Gegenteil.

                              Weiterlesen
                              und Quelle: Rubikon

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X
                              Bitte beachten: Um unsere Netzseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir eKekse (en.: Cookies). Durch die weitere Nutzung
                              der Netzseiten stimmen Sie der Verwendung von eKeksen (en.: Cookies) zu. Weitere Informationen zu eKeksen (en.: Cookies) erhalten Sie in unserer
                              Datenschutzerklärung ✖ Einverstanden